Der Kran ist da

Heute kam, ich hatte nicht mehr damit gerechnet, gegen 16:30 Uhr noch der Baukran angerollt. Zufällig war ich gerade am Holz machen, so dass ich die beiden Jungs gleich in Empfang nehmen konnte.
Auf der Anfahrt hat der Kran gleichmal Kollateralschäden verursacht, wie sich das so gehört. Glücklicherweise nix wildes, aber Häuser stehen manchmal im Weg. und entfernen sich auch nach Aufforderung nicht.
Aber gut, danach haben wir zu dritt den Kran auf Bohlen gestellt und die Achse abmontiert. Danach ist er wie ein Transformer in den Himmel gefahren. Sieht schonmal sehr gut aus.
Daggi hat den Kran auch vom Küchenfenster aus entdeckt, so dass wir von daheim sehen können, wenn gearbeitet wird:-)
Unten noch ein paar Bilder.

Baugrube 2. Teil

Am Samstag wurde die Baugrube fertig ausgehoben. Die Mädels haben bei den Arbeiten interessiert zugeschaut. Besonders Emma hatte großen Spaß daran, als ein Arbeiter auf der Baggerschaufel in die Grube heruntergelassen wurde.
Nebenher wurde noch der Platz für den Baukran und fürs Carport geschottert und verdichtet. Der Kanal wurde bis an die Baugrube gelegt.
Insgesamt sieht das Ganze schon sehr gut aus. Bleibt zu hoffen, dass es nun bald weiter geht. Unten noch ein paar Bilder.

Aushub der Baugrube Teil 1

Heute rollte der Bagger an. Überpünktlich waren die Lkw nebst Besatzung am Ort. Nach kurzer Lagebesprechung gings los. Den Lkw – Fahrern wurde der Weg zur Deponie gezeigt und der Baggerfahrer fing direkt an. Zuerst wurde die Zisterne eingesetzt und verfüllt. Danach wurde der Kanalgraben ausgebaggert, der Revisionsschacht gesetzt und die Rohre verlegt. Dann ging der Bagger in die Tiefe.
Ganz geschafft hat er es nicht, aber gut die Hälfte der Grube ist erledigt. Morgen gehts dann weiter.
Nebenher hat der Elektriker den Baustromkasten beim Nachbarn angeschlossen. Schönen Dank dafür unserem netten Nachbarn, der sich sofort dazu bereit erklärt hat. Unten noch ein paar Bilder.

Kanalarbeiten 2. Tag

Heute wurde der Kanal angeschlo9ssen und aufs Grundstück geführt. Weiterhin bekamen wir einen Schieber gesetzt und haben jetzt Wasseranschluss auf dem Grundstück. Die Uhr steht noch bei 0 und genug Rohr hängt auch dran, um es bis zum Haus zu verlegen.
In der Nacht gab es einen kleinen Zwischenfall. Die Erde im Schacht rutschte nach und fiel auf die alte Wasserleitung, die wahrscheinlich im Nirgendwo endet. In jedem Falle riss die abfallende Erde die Leitung ab und das Wasser sprudelte heftigst in die Grube. Gegen 1 Uhr mussten Nachbarn die Feuerwehr rufen.
Da wird sich der Tiefbauer ( Vertragspartner der Stadt ) sicher nochmal erklären dürfen. Unten noch ein paar Bilder vom Ergebnis.

Beginn der Kanalarbeiten

Wie schon vermutet, liegt kein Kanalanschluss im Grundstück. Also muss das von der Gemeinde noch gemacht werden, damit wurde heute begonnen. Am unteren Ende des Grundstücks wurde nach unten gegraben, dann wurde der Asphalt aufgeschnitten und bis zum Kanal gegraben. Da wir Regen – und Abwasserkanal haben, müssen 2 Rohre angeschlossen werden.
Sobald der Kanal am Grundstück liegt, wird der Wassermeister den Wasseranschluss ins Grundstück legen.
Zu sehen sind schon das Stromkabel und das Telefonkabel, welches beides zum Glück auf unserer Gehwegseite liegt.
Unten sind noch ein paar Bilder von den Bauarbeiten zu sehen.

Vermesser und Tiefbauvorbereitungen

So, heute ist mal wieder was passiert. Wir trafen uns mit dem Vermesser, dem Bauleiter und dem Tiefbauer auf der Baustelle, weils ja nun bald losgehen soll.
Der Vermesser hat die Grobabsteckung vom Haus auf dem Grundstück vorgenommen. Mit dem Bauleiter sind wir das Protokoll durchgegangen und mit dem Tiefbauer haben wir den Kanalschacht geplant. Jetzt muss nur noch die Gemeinde die Straße aufbuddeln um mir den Anschluss auch vor mein Grundstück zu legen. Denn der geht ins Nachbargrundstück, obwohl der gar nicht dran angeschlossen hat. Also früher wurde das scheinbar nicht so genau genommen.
Nachmittag musste ich noch einige Meter von der Hecke entfernen, damit der Bagger auch durchfahren kann, ohne Sachschäden in Milliardenhöhe zu verursachen.
Donnerstag kommt das Bauamt nebst Tiefbauer und schaut sich die Sache vor Ort an. Da das Wetter stabil bleiben soll, hoffe ich, dass der dann auch bald loslegt. Sobald der Anschluss am Grundstück liegt, legt unser Tiefbauer los. Baubeginnsanzeige ist schon raus. Unten noch ein paar Bilder. Eine Wachkatze haben wir auch schon, die sich an den zahlreichen Mäusen labt.