Dach gedeckt

Mittlerweile sind die Dacharbeiten soweit abgeschlossen. Dienstag haben wir nochmal den Spitzboden betrachtet, den wir einseitg noch ausbauen wollen. Auf der anderen Seite haben wir Lagerraum. Ich zweifle nicht im geringsten daran, dass wir diesen Stauraum mit allerlei Krempel vollgestellt bekommen.
Nächste Woche sollen dann die Fenster eingebaut werden. Darüber hinaus muss die Zisterne mit den Fallrohren verbunden werden. Bei den letzten Schauern ist es da ganz schön rausgesprudelt.
Inzwischen haben sich wieder Wespen in unserem Erdhaufen eingenistet. Da müssen wir auch mal sehen, wie wir überreden können, sich zu entfernen. Unten noch ein paar Bilder.

Das wird Emmas Spitzboden.


Das ist die andere Seite. Da kommt noch ein Dachfenster rein.


Da freut sich die Bauherrin, ob der bevorstehenden Arbeiten.


Der Bauherr hat auch noch gute Laune.


Hier kommt dann mal die Einschubtreppe hin. Der Zugang zum Stauboden.

Dach eindecken

Heute wurde das Dach eingedeckt. Letzte Vorbereitungshandlungen trafen die Dachdecker bereits am Samstag. Da wurde die Dachrinne befestigt. Unklar war zunächst, an welcher Seite das Fallrohr montiert werden sollte. Ein Anruf beim bestätigte unsere Vermutung. Die Zisterne ist angeblich angeschlossen, aber die erdverlegten Rohre sind nirgends zu erblicken. Glücklicherweise ist das nicht unser Problem, falls das versäumt wurde. Aber der Bagger muss ja eh nochmal ran.
In jedem Falle wurde heute das Dach eingedeckt und trotz schlechter Witterung kamen die Dachdecker recht weit. Der Schornstein wurde sehr schön mit Schiefer verkleidet.
Weiterhin wurde eine Revisionsluke für den Schornsteinfeger eingebaut mit Trittrost.
Einen speziellen Dank übermitteln wir auch Petrus, der mit dem Sauwetter solange gewartet hat, bis zumindest die Unterspannbahn auf dem Dach war. So hat das alles wunderbar funktioniert. Morgen wird der Rest fertig gestellt. Unten noch ein paar Bilder vom Abend.

Dacharbeiten

Nach dem Richtfest wurde am Giebel noch ein wenig gemauert. Der Schornstein wurde ebenfalls fertig gestellt. Danach haben sich die Rohbauer verabschiedet. Waren wirklich prima Jungs. Schöne Grüße an die Fa. Birx nach Birstein.

Nach Pfingsten hatten wir Termin mit dem Bauleiter. Da haben wir nochmal Emmas Spitzboden im Beisein der Zimmermänner durchgesprochen und einen Lößung gefunden. Ab Donnerstag kamen die Dachdecker und brachten die Lattung nebst Unterspannbahn aufs Dach. Jetzt ist das bis auf eine Spalte am First fast dicht. Der Dachdecker hat allerdings das Gerüst moniert. Wenn er vom Dach purzelt, ist das Gerüst quasi untauglich und fängt ihn nicht auf. Ah ja. Ich habe ihm vorgeschlagen, er soll einfach nicht runterfallen dann gibts auch keine Probleme. Nichtsdestotrotz rückten am Freitag abend die Gerüstbauer an und besserten aus. Die Emma ließ das alles kalt, die hat mir erstmal meine Kiste zugeschraubt.
Die Ziegel (Harzer Pfanne) sind auch schon da. Morgen soll das Eindecken beginnen und Montag fertig sein. Wir sind gespannt. Unten noch ein paar Bilder.

Richtfest

Dienstag war wie geplant das Richtfest. Pünktlich 17 Uhr wurde das geschmückte Bäumchen auf den First gestellt und wir betraten das Gerüst mit dem Zimmermann, der den Richtspruch hielt. Nachdem er dies sehr sehr gut gemacht hat, zerschmetterte er das Glas am Haus. Erstaunlicherweise hielt das Mauerwerk:-)
Danach gabs Essen und Trinken für die Anwesenden Handwerker und Gäste. Die Kinder hatten auch Spaß und trugen nebenbei ein wenig die Muttererde wieder ab. Nach etlichen stolzen Hausrundführungen war dann gegen Mitternacht Ende. Bis auf einen, der blieb noch etwas:-)
Unten ein paar Impressionen:

Nächsten Tag haben wir natürlich aufgeräumt, nachdem wir am Vormittag erfahren mussten, dass auch kleine Leute mit kurzen Armen und Beinen lieber einen Bauhelm tragen sollten, wenn sie unter dem Gerüst rumturnen:-)
Die Maurers waren auch da und haben den Schornstein fertig gemacht.

Dachstuhl

Die Zimmermänner sind heute gekommen und haben bis zum Mittag schon fast den gesamten Dachstuhl aufgebracht. So steht heute nachmittag dem Richtfest nichts mehr im Wege.

In einem Rollladenkasten hat sich ein Vogel ein Nest gebaut. Da er der mündlichen Aufforderung, es zu entfernen, nicht nachkam, wurde die Maßnahme unmittelbar ausgeführt.
Das Nest setzen wir in den Garten in einen Baum, damit die Elster es wieder zerstören kann. Mal sehen ob jemand einzieht:-)

Fertigstellung Giebelwände

So, nach einiger Pause mal wieder was Neues. Nachdem wir in der himmelfahrtswoche nicht anwesend sein konnten, hat sich dennoch einiges getan. Die Giebelwände und die Innenwände wurden soweit fertig gemauert und zudem wurde der Schornstein eingearbeitet, inklusive Kernbohrung für den Kaminanschluss im Wohnzimmer.
Unterdessen hat es quasi zum ersten Mal so richtig geregnet. Nachdem wir 2 trockene Monate hatten, wurde der Rohbau nun auchmal nass. Aber bei der Witterung ist das zu verschmerzen.
Morgen ist dann Richtfest und wir freuen uns schon drauf. Wir hoffen, dass es dann auch zügig mit der Dacheindeckung weitergeht. Unten noch ein paar Bilder.