Wohnzimmer fertig, Küche im Aufbau.

Das Wohnzimmer ist nun nahezu fertig gestellt. Die Sockelleisten sind soweit angebracht. Am Donnerstag kamen die neuen Teile für die Küche, die haben wir kurzerhand dort zwischengelagert. Bodenbeläge fehlen jetzt nur noch im Flur und Gästezimmer.
Emma hat es sich auch schon wohnlich eingerichtet.

Heute haben wir in der Wohnung die Küche abgerissen. Oder besser gesagt, Nobbi hat alles abgebaut, ich habs verladen. Danach hat er begonnen, die Küche zu installieren. Man muss sagen, da war wirklich ein Vollprofi am Werk. Für jedes Problemchen war ein Lösung parat. Dank Walter haben wir die Spülmaschinenproblematik sauber gelöst. Der Unterbau steht schon und man muss sagen, es sieht wirklich gut aus. Vor allem die Arbeitsplatte, die am Fenster abschließt, ist sehr gelungen. Mitte nächster Woche kommt Norbert nochmal und erledigt den Rest. Montag kommen die Sanitärobjekte und der Kaminofen. Der SChornsteinfeger hat sich auch angekündigt. Möglicherweise beendet auch der Elektriker seine Arbeiten. Ab Dienstag beginnt dann der endgültige Umzug. In einer Woche sollte soweit alles erledigt sein.

Wohnzimmer fertig

Heute haben wir wieder Gas gegeben. Das Wohnzimmer wurde, bis auf die Sockelleisten, fertig mit den Bodenbelägen ausgestaltet. Nachmittag haben wir dann die Fenster wieder von der Folie befreit und das Kreppband abgemacht.
Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden.
Morgen werde ich erstmal den Gehweg wieder verfüllen. Die Telekom war ja nun da und da kann ich die Rohre einsanden. Der Sand liegt bereits im Hof. Ansonsten liegt der Schwerpunkt jetzt auf Kisten packen und Schlafzimmer und Gästezimmer streichen. Samstag gehts dann an die Küche. Noch ein paar Bilder.

Außenputz und Eigenleistungen

Wir liegen in den letzten Zügen. Täglich sieht man nun die Veränderungen im Haus. Daggi bringt vornehmlich die Farbe an die Wände und die Decken und ich verlege den Fußboden. Derzeit haben wir lange Tage, aber das Ergebnis zählt. Und in 2 Wochen muss es soweit fertig sein.
Letzte Woche wurde auch der Grundputz aufgetragen. Für das Büro habe ich noch mit dem SchmuBu (Schönen Dank auch) eine Klappcouch geholt, die ich sehr günstig geschossen habe. Die ist mal später als Übernachtungsmöglichkeit im Partyraum vorgesehen.
Das Telefonkabel wurde nun auch ins Haus gelegt. Ging ganz fix. Nur 5 Monate und unzählige Anrufe waren nötig. Völlig problemlos:-)
Hier mal ein paar Bilder vom Verputzen:

Im Obergeschoss sind nun mittlerweile alle Böden verlegt. Für die Sockelleisten und Übergangsprofile warten wir, bis die Türen drin sind. Im Büro stehen schon ein paar Möbel und die wichtigsten Ordner. Denn das Kleinzeug hält beim Umzug am meisten auf und so haben wir erstmal Lagerraum.

Im Erdgeschoss ist die Küche soweit fertig. Farbe (ein tolles Blau) und Böden sind dran und drin. Auf dem Bild sieht man die Farbe nicht so gut, es war schon dunkel. Am Samstag kommt Nobbi und wird die Küche umverfrachten. Damit kommen wir einen gehörigen Schritt weiter.
Im Wohnzimmer sind die Malerarbeiten auch beendet. Die Wände sind jetzt teilweise lemongrasgrün. Sieht prima aus. Mit dem Boden werde ich wohl morgen fertig. Nebenher transportieren wir immer wieder so allerlei Hausrat mit Kisten rüber. Was eben so geht.
Wir hoffen, dass diese Woche die Sanitärobjekte noch kommen. Danach müssten dir Türen rein. Außenputz ist erstmal weniger wichtig. Bilder vom Erdgeschoss (also bessere ) folgen noch.

Schlafzimmer, Kinderzimmer

Nachdem der Fußboden in Emmas Zimmer soweit fertig war, hat Daggi den Anstrich fertig gestellt. Das Zimmer wirkt ein wenig wie ein großes Sahnebonbon, aber Emma wollte eben gerne die Elefantastisch – Farben. Und ihr muss es ja gefallen, das ist die Hauptsache.

Unterdessen habe ich am Schlafzimmer herumgewerkelt. Darin haben wir dieselben Laminatfliesen wie im Büro und im Flur. Das Verlegemuster musste ineinander übergehen, was teilweise nicht so einfach war. Aber mit ein bissl Fummelei haben wir das ganz gut hinbekommen und sind auch fast fertig geworden. Jetzt muss nur noch der Anstrich her und dann ist das nächste Zimmer fertig und wir können ins Untergeschoss.

Zu guter Letzt war der Elektriker nochmal da und hat sich der Mängel angenommen. Die Wandflurbeleuchtung wurde korrigiert und das beim Treppeneinbau beschädigte Kabel geflickt. Muss nur noch der Innenputz an den Stellen behoben werden.

Die Treppe

Heute kam auch die Treppe. Die Jungs waren sehr zügig und zielstrebig. An nem halben Tag war die Geschichte erledigt. Es ist zu 100% besser als noch mit der Bautreppe, gerade wenn man Material hochschleppen muss.

Aber natürlich gilt ier auch, wo gehobelt wird, fallen Späne. So gibt es noch 2 kleine Probleme. Zum einen wurde beim Befestigen einer Stufe in der Wand ein Kabel getroffen, dass dort nicht hätte sein sollen, nach Aussage des Treppenbauers. Der optisch anspruchsvolle Lichtbogen verhieß somit nichts Gutes. Da wird ein Kabel geflickt werden müssen. Zum anderen ist die Kellerwandbeleuchtung nach Einabu der Treppe ungefähr auf Kniehöhe. Lässt sich zwar leicht ein Birnlein wechseln, aber sinnig ist das nicht. Der Elektriker ist informiert und wird sich zeitnah drum kümmern. Wir würden uns freuen.

Bodenbeläge und Eigenleistung

Nachdem wir nun schon einige Wände und Decken gestrichen haben, sind wir an die Bodenbeläge herangetreten. Dazu musste die Bestellung, so knapp 900 kg Material, von Buseck aus ans Haus transportiert und von dort aus in den Keller verfrachtet werden. Zum Glück hat mir mein Pa geholfen. Die Autos gingen zwar ob der Last etwas in die Knie, aber es hat letztendlich funktioniert.Hier ein Überblick.

Nebenher haben wir den Keller aufgeräumt und das Werkzeug sorttiert und vor allem den Staub rausgeschafft. Jetzt ist wieder System drin.

Am WE kamen die Schwiegereltern, mit deren Hilfe wir anfingen, die Laminatfliesen zu verlegen. Das hat gut funktioniert und wir haben sogar einen Kranz für die Haustür bekommen.

Heute war auch der Fliesenleger wieder da und hat verfugt. Das Ergebnis sehen wir hier.

Zudem habe ich mit Peters tatkräftiger Mithilfe heute noch in Emmas Zimmer das Laminat verlegt. Das ging gut voran und gefällt ihr nach eigener Aussage auch sehr gut.